Karriereplanung: 7 fatale Irrtümer und 7 neue Erfolgsfaktoren

Seit Generationen wird ambitionierten Karrieristen eingetrichtert, woran man die Erfolgreichen erkennt: an ihrem Stresslevel (1) und geringem Regenerationsbedarf (2), ihrem Fleiß (3) und Selbstbezug (4), ihrer unbedingten Zukunftsausrichtung (5) und Fokussierung auf die eigenen Stärken (6) sowie an ihrer gesellschaftlichen Anerkennung (7). Die Positive Psychologie ...

Was Arbeit sinnvoll macht – oder sinnlos

Sinn im eigenen Tun zu finden gehört zu den wichtigsten Säulen echten Wohlbefindens. Er entsteht, wenn die persönlichen Aktivitäten in den Dienst einer übergeordneten Idee gestellt werden, die größer ist als man selbst. Das ist vor allem im Beruf wichtig, weil das Erleben von Sinnhaftigkeit ...

Charismatische Führungstärke durch Empathie statt Egomanie

Das klassische Bild, das mit Führungstärke verbunden wird, ist das des durchmarschierenden Alleinherrschers und –entscheiders: entschlossen, rücksichtslos, egoman. Dabei ist längst bewiesen, dass das wichtigste Kriterium für eine effiziente Führung von Unternehmen und Mitarbeitern Empathie ist, also die Fähigkeit zum Zuhören und zur Zuwendung. Darin ...

unstuck.com: Digitaler Coach lockert mentale Bremsen im Kopf

Veränderungen sind permanente Wegbegleiter in den meisten Lebensläufen und sollten möglichst aktiv gestaltet werden. Das ist nicht nur für den beruflichen Erfolg wichtig, sondern auch für das private Glück, denn Offenheit für Neues sowie die Bereitschaft, sich permanent weiterzuentwickeln, sind Eckpfeiler erfolgreicher Glücksstrategien. Aber es ...

Neue Erfolgsstrategie: Regeneration durch Nachsicht mit sich selbst

Die Fähigkeit zur Regeneration nach starker Beanspruchung gehört zu den wichtigsten Eigenschaften, die ein Überleben im Dauerstress ermöglichen. Üblicherweise werden damit vor allem Entspannungs- und Entschleunigungsübungen verbunden – davon lebt inzwischen eine große, spirituell ambitionierte Slow-down-Industrie, die von diversen Mood- und Glücksmagazinen medial befeuert ...

Die befreiende Wirkung von entschlossener Selbstdisziplin

Mit dem Begriff „Selbstdisziplin“ werden tendenziell eher einengende und restriktive Attribute wie Strenge, Pflicht, Zwang verbunden – allesamt Werte, die üblicherweise nicht mit einem glücklichen Leben assoziiert werden. Umso erstaunlicher ist es, dass ausgerechnet die internationale Glücksforschung eine entschlossene Selbstdisziplin als Königsweg zu einem gelingenden ...

Stress: Karrierebooster oder Karriereblocker?

Extremer Dauerstress ist primär mit negativen Assoziationen verbunden, weil er erst die Gesundheit und schließlich das Leistungsvermögen schädigt. Gut dosiert kann Stress aber auch leistungsfördernd sein. Ob er letztlich positive oder negative Effekte auf die Karriere hat, hängt – so neueste Forschungen – entscheidend davon ...

Neues Frauenmagazin mit Barbara Schöneberger: Perfekte Ikone des Unperfekten

Gruner + Jahr hat inzwischen die dritte Ausgabe des neuen Frauenmagazins BARBARA mit Barbara Schöneberger als Kooperationspartnerin herausgegeben. Die Entertainerin erklärte in mehreren Interviews das redaktionelle Konzept: Inspirationen für ein fröhliches Leben mit demonstrativer Abkehr von Perfektionsidealen in Bezug auf die multiplen weiblichen Rollen als Ehefrau, Mutter, Geliebte, Freundin, ...

BARBIE: Später Emanzipationsversuch der Sexismus-Ikone

Barbie ist nicht nur wegen ihrer hervorstechenden Kurven weltweit das Feindbild feministischer Bewegungen, sondern vor allem auch wegen ihrer Limitierung weiblicher Rollen auf traditionelle Klischees. Nun aber soll eine neue Werbekampagne den Amerikanerinnen zeigen, was sonst noch im Kopf von Barbie steckt: eine unbegrenzte Fantasie ...